Herzlich willkommen bei

Ihr Kind ist unaufmerksam oder unruhig?

Macht sich dies vor allem bemerkbar, wenn Ihr Kind lesen oder schreiben soll? Im Gegensatz dazu kann es sich aber mit anderen Dingen lange Zeit sehr konzentriert beschäftigen? Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Kind manchmal schneller denkt als es handelt? Lassen sich Fehler auch durch oftmaliges Üben nicht verbessern? Dann liegt der Verdacht auf Legasthenie nahe.

Was ist Legasthenie?

Erfahren Sie mehr über diese Veranlagung und wie man richtig damit umgehen kann.

Das passende Training

Warum jeder legasthene Mensch individuell gefördert werden sollte, und wie ein passendes Training, das auch Spaß macht, aussehen kann, erfahren Sie hier.

Kontaktieren sie mich

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Hier können Sie direkt zum Kontaktformular gelangen.

Über Mich


Nach vielen Jahren als Consultant in der IT-Branche, entstand der Wunsch nach einer nachhaltigeren Beschäftigung.
Im Zuge meiner Ausbildung zur tierschutzqualifizierten Hundetrainerin wollte ich meinen eigenen Hund zum Therapiebegleithund für die Arbeit mit älteren Menschen, Menschen mit besonderen Anforderungen oder mit schwierigen Trainingsaufgaben ausbilden. Dieser Plan brachte mich zu einer weiteren Ausbildung – nämlich der zur diplomierten Legasthenietrainerin beim EÖDL (Erster Österreichischer Dachverband Legasthenie).

Während des Praktikums machte ich die Erfahrung, wie spannend und abwechslungsreich die Arbeit mit legasthenen Menschen ist. Darum war schnell der Entschluss gefasst, diesen Weg weiter zu verfolgen.

Wie ich vor allem Kinder in diesem Bereich fördere und wie mein Training aussieht? Schauen Sie selbst…

Legasthenie

Logos-04

Haben Sie es gemerkt? Das Wort rechts oben zu entziffern ist zwar möglich, erfordert aber mehr Konzentration als sonst. Genau so kann sich Lesen und Schreiben für legasthene Menschen anfühlen. Kein Wunder also, wenn die Gedanken abschweifen.

Wenn dann die Aufmerksamkeit nachlässt, entstehen die „typischen“ Fehler, die jedoch je nach Tagesverfassung variieren. Diese sind nicht zu verwechseln mit Rechtschreibfehlern oder Fehlern, die auf Grund einer LRS (erworbene Lese-Rechtschreibschwäche bedingt durch äußere Einflüsse und Ereignisse im Leben des Kindes) entstehen und die durch vermehrtes Üben oft reduziert werden können. Meist handelt sich im Fall einer Legasthenie um Wahrnehmungsfehler.

Legasthenie ist keine Schwäche, Störung oder gar Krankheit. Vielmehr handelt es sich um eine genetische Veranlagung, die ungefähr 15% der Weltbevölkerung betrifft, und die dafür verantwortlich ist, dass für legasthene Kinder die herkömmlichen Methoden, das Lesen und Schreiben zu erlernen, nicht ausreichen.

Mit dem richtigen, individuellen Training, erhält Ihr Kind die Möglichkeit, in seinem Tempo und mit allen Sinnen zu lernen. So macht das Training mehr Spaß, Erfolge stellen sich ein und die Motivation steigt.

Beispiele für mögliche Wahrnehmungsfehler:

  • das Verdrehen von Buchstaben
    (z.B. b statt d, m statt w)
  • das Weglassen oder Vertauschen von Buchstaben innerhalb eines Wortes
  • das Weglassen ganzer Wörter beim Abschreiben oder bei Diktaten

Training

Logos-03

Um das Lesen und Schreiben zu erlernen, benötigen wir eine Reihe an Sinneswahrnehmungen. Eine oder mehrere dieser Sinneswahrnehmungen, auch Funktionen genannt, sind beim legasthenen Menschen different. Allerdings gleicht keine Legasthenie der anderen und darum ist ein individuelles Training so wichtig. Mein Training basiert auf der AFS-Methode, deren Schwerpunkt auf einem Lernen mit allen Sinnen liegt, und die eine individuelle Förderung aller betroffenen Bereiche ermöglicht.

Mit wechselnden Übungen, verschiedenen Methoden und unterschiedlichen Arbeitsmaterialien bleibt das Training abwechslungsreich und spannend. Dazu gibt es einen Trainingsplan, eine individuelle Übungsmappe und Tipps für zu Hause. Natürlich werden Fehler besprochen und gemeinsam bearbeitet, der Fokus liegt jedoch auf den Dingen, die Ihr Kind richtig macht. So hat es die Möglichkeit, seine Erfolge zu sehen und bleibt motiviert.

Trainiert werden
in jeder Stunde:

  • Aufmerksamkeit
  • Sinneswahrnehmungen (Funktionen)
  • Symptom (Schreiben, Lesen)

Test

Logos-02

Im Zuge eines ersten Gespräches lernen wir uns kennen, Sie erfahren von mir alles Wichtige rund um das Thema Legasthenie und ich erhalte von Ihnen die Informationen, die ich für meine Arbeit benötige. Sie und natürlich auch Ihr Kind können alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen.

In weiterer Folge führe ich mit Ihrem Kind den AFS-Test durch. Es handelt sich hierbei um ein pädagogisches Feststellungsverfahren, das am Computer erfolgt und mit geringem Zeitaufwand die Feststellung einer Legasthenie ermöglicht. Stärken und Schwächen Ihres Kindes werden erkannt und übersichtlich dargestellt. Da Legasthenie keine Frage der Intelligenz ist, ist der AFS-Test auch kein Intelligenztest. Getestet werden neben der Aufmerksamkeit, die einzelnen Sinneswahrnehmungen (Funktionen)

  • optische Wahrnehmung
    (Differenzierung, Gedächtnis und Serialität)
  • akustische Wahrnehmung
    (Differenzierung, Gedächtnis und Serialität)
  • Raumorientierung
  • Körperschema

und es erfolgt eine Analyse vorliegender (oder bei Bedarf erstellter) Schriftproben, um die Art der Fehler (Symptom) festzustellen.
Beim nächsten Termin gehen wir das Ergebnis des Tests, das von mir erstellte pädagogische Gutachten sowie den individuellen Trainingsplan durch. In regelmäßigen Abständen werden wir gemeinsam die Fortschritte besprechen. Gerne begleite ich Sie auf Wunsch auch zu Gesprächen mit Lehrern.

Angebot

Logos-01

AFS-TEST

inkl. Auswertung und Gutachten

€ 108,00

TRAINING BEI MIR

Die jeweilige Trainingseinheit dauert 60 Minuten und findet in meinem Büro statt

€ 39,00/Trainingseinheit

TRAINING BEI IHNEN

Die jeweilige Trainingseinheit dauert 60 Minuten und findet bei Ihnen Zuhause statt.

Zone 1
(Hagenbrunn, Enzersfeld, Stetten, Leobendorf, Flandorf, Bisamberg, Langenzersdorf, Gerasdorf, Seyring, Wolkersdorf)

€ 42,00/Trainingseinheit

TRAINING BEI IHNEN

Die jeweilige Trainingseinheit dauert 60 Minuten und findet bei Ihnen Zuhause statt.

Zone 2
(Stockerau, Spillern, Deutsch Wagram, 21. und 22. Bezirk)

€ 46,00/Trainingseinheit

Weitere Entfernungen auf Anfrage.
Bei Erwerb eines 10er Blocks ist die 11. Stunde gratis.
Absagen bis 24 Stunden vor dem Termin sind kostenfrei. Danach ist die Trainingseinheit zu bezahlen.

Haben sie fragen?

Sie können mir gerne jede Frage über das folgende Kontaktformular stellen.
Wie Sie mich erreichen:
0664 4507676

Sonstige Links:
Impressum